Früherziehung und Ballett

Musik bewegt uns. Da ist es nur konsequent, dass wir seit zwei Jahren das Fach Tanz anbieten. Vier Gruppen tanzen inzwischen donnerstagnachmittags in unserer Musikschule. Bei der Einteilung der Gruppen legen wir Wert darauf, dass die kleinen Tänzerinnen (und Tänzer) annähernd im gleichen Alter sind, damit sie sich motorisch und kognitiv möglichst gleich entwickeln.



•    Erste Tänzerische Früherziehungsgruppe
(Kinder von vier bis fünf Jahren):

Hier lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise, ihren Körper, den Raum und die Musik wahrzunehmen. Sie „tanzen Geschichten“ und kräftigen und dehnen gleichzeitig behutsam ihren Körper, der koordinativ gefördert wird.

 



•    Zweite Tänzerische Früherziehungsgruppe
(Kinder von sechs bis sieben Jahren ):

Das Prinzip des Unterrichts wird weitergeführt, aber zusätzlich lernen die Kinder nun feste Schritte und versuchen sich in schwierigeren Körperkoordinationen.

 



•    Orientierungsklasse
(achtjährige Kinder):

Hier kommen die Kinder das erste Mal mit den Grundlagen des Klassischen Balletts und mit den ersten Jazzschritten in Berührung. So erlernen sie die Positionen an der Ballettstange („1. Position“, „Plié“, „Battement Tendu“). Im kindgerechten Jazz vermitteln unsere Lehrkräfte ihnen bereits feststehende Steps („kick-ball-change“, „jazzarms“, „sidestep“). Nach diesem Jahr können sich die Kinder entscheiden, ob sie im Klassischen Ballett oder Jazztanz weitertanzen möchten.


•    Klassisches Ballett:

Die letzte Tanzgruppe der Musikschule Albachten hat sich für das Klassische Ballett entschieden. Wir unterrichten sie nun nach der russischen Methode, auch Vaganova-Methode genannt.

Was die Nachwuchs-Tänzerinnen und -Tänzer in dieser Zeit lernen, können die Eltern, Oma und Opa sowie Freunde zu Weihnachten und vor den Sommerferien bestaunen: Dann führen die Kinder in den letzten Unterrichtsstunden ihre Tanzkünste vor. Aber auch bei anderen Veranstaltungen der Musikschule sind sie dabei und sammeln Bühnenerfahrung.

Für die hohe Qualität des Unterrichts garantiert Svenja Gasche, diplomierte Tanzpädagogin und Schulleiterin der Ballettschule Heidi Sievert in Münster.